Donnerstag, 23. November 2017

[Reise] Meine Empfehlung für den nächsten Sommer

Hallo, liebe Leser!

Heute habe ich einen ganz besonderen Post für euch, denn ich berichte von nichts, was ich in der letzten Zeit erlebt oder gelesen oder gesehen habe, sondern von etwas, was ich noch sehen werde. Und was ich euch allen ganz fest ans Herz legen möchte - vor allem den Musical - Fans unter euch (von denen es hoffentlich ein paar gibt).




Auch ich wusste bis Anfang des Jahres noch nichts von den wundervollen Möglichkeiten, die einem als Musicalfan in Deutschland geboten werden. In jedem Sommer, wenn das Urlaubsfieber und von zuhause wegzieht, laden zauberhafte Bühnen wie Tecklenburg, oder auch Fulda, ein, sich Musicals, die man als Fan bereits verloren geglaubt hat, anzusehen. So können wir uns im nächsten Jahr 2018 unter anderem auf Les Miserables freuen, ein Musical, welches bereits seit vielen Jahren nicht mehr in Deutschland gespielt wird - eigentlich. So war es auch dieses Jahr, 2017, mit Rebecca, das bereits abgeschrieben war, was ich aber so unheimlich gerne noch einmal live gesehen hätte. Aber leider waren die Karten zu dem Zeitpunkt, in dem ich von dieser Aufführung erfuhr, bereits sehr begrenzt. Doch auch im folgenden Jahr erwarten uns in Tecklenburg ganz besondere Schätze:

Programm Tecklenburg 2018
Ich freue mich wie wahnsinnig darauf, im nächsten Sommer nach Tecklenburg zu reisen und mir dort das bereits weiter oben erwähnte Les Miserables und auch das Familienmusical Peter Pan anzusehen, für das der Eintritt nicht einmal zehn Euro kostet. Ich bin auf die Umsetzung gespannt, auch wenn ich von den Aufführungen in den letzten Jahren nur Gutes gehört habe. Vor allem freue ich mich bereits über die wenigen Besetzungsbekanntmachungen, die wir schon erhalten haben. Unter anderen werden Milica Jovanovic (Schikaneder, Rebecca,...), Kevin Tarte (mir bekannt durch Tanz der Vampire) und Patrick Stanke in Les Mis spielen. Seid ihr auch an einem der Musicals interessiert? Dann habe ich gleich hier noch den Spielplan:


Für mehr Informationen rund um die Kosten, Tickets, etc. einfach hier klicken.

Doch nicht nur Tecklenburg bietet über den Sommer eine Bühne für ganz besondere Musicalinszenierungen, sondern auch Fulda. Ab etwa 50€ bekommt man noch immer Plätze in den vordersten Reihe für drei historisch angehauchte Musicals, die mich eigentlich alle reizen. Doch im Gegensatz zu Tecklenburg wird in Fulda immer nur ein Stück für einen gewissen Zeitraum gespielt, dann folgt das nächste. Daher ist es ein bisschen aufwendig, alle drei Stücke zu sehen, während man dies in Tecklenburg unter anderem an einen Wochenende schaffen könnte. Wir haben uns in Fulda für "Der Medicus" entschieden, da diese Geschichte uns bereits in der Verfilmung des Romans von Noah Gordon gepackt hat und das Musical grandios sein soll. Ich bin wirklich sehr gespannt!


 Für mehr Informationen verlinke ich euch auch hier die offizielle Homepage.


Vielleicht konnte ich ja den ein oder anderen auf den Geschmack bringen, der ebenso wie ich noch vor ein paar Monaten keine Ahnung von diesen Möglichkeiten hatte. Verhältnismäßig sind die Preise wirklich gut und die Location noch besser, vor allem in Tecklenburg an der Freilichtbühne.

Liebe Grüße, eure Sophia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen