Sonntag, 22. April 2018

[Rezension] Always and forever, Lara Jean von Jenny Han

Lara Jean steht kurz vor ihrem Abschluss an der High School und ihr Leben scheint perfekt: Ihr Freund Peter liegt ihr zu Füßen und ihre Beziehung läuft fantastisch. Und auch ihr Vater ist wieder glücklich verliebt und bald schon verlobt. Dennoch steht Lara Jean vor Entscheidungen, die ihr bald Kopfzerbrechen bereiten: An welche Universität wird sie gehen? Und was wird dann aus der Beziehung mit Peter? Kann sie die mögliche Distanz überstehen?

Jenny Han, Hanser Literaturverlage, Band 3
336 Seiten, 41 Kapitel, TB, Klappenbroschur
16,00€, ISBN 978-3-446-25865-9
Kaufen, Leseprobe
- Werbung - 

Sonntag, 15. April 2018

{Rezension] Feuriges Herz (Bloodlines #4) von Richelle Mead

 
---------------------------------------

Sydney kämpft mit den Folgen der verhängnisvollen Entscheidung, die ihr Leben als Alchemistin völlig auf den Kopf gestellt hat. Dabei muss sie äußerst vorsichtig sein, damit ihr Geheimnis nicht ans Tageslicht kommt. Denn seit der Ankunft ihrer Schwester Zoe ist die Gefahr, entdeckt zu werden, größer denn je. Q

--------------------------------------

Richelle Mead, LYX Verlag, Band 4
416 Seiten, 24 Kapitel, Paperback
12,99€, ISBN: 978-3-8025-9410-6

Dienstag, 10. April 2018

[Vorschau] Forever - Dark Diamond - Mira Taschenbuch - Co

Liebe Leser,

heute präsentiere ich euch viele vielversprechende Bücher, die euch in den nächsten Monaten aus den Verlagen erwarten, von denen ich auf der Leipziger Buchmesse einen guten Überblick erlangen konnte. Einerseits geschah dies in Form von Verlagspreviews, andererseits durch gedruckte Verlagsvorschauen, die ich mir am Messesonntag mitgenommen und gespannt durchstöbert habe. Also genießt diese kleine Auswahl an Büchern, die ich euch nun verlinken werde und vielleicht führt euch mein erster guter Eindruck von ihnen ja zu einem weiteren Buch auf eurer Wunschliste.

Sonntag, 8. April 2018

[Gewinnspiel] Ihr dürft euch über meine Messebücher freuen!

Liebe Leser,

dieser Post wird ganz kurz, denn ich möchte nur schnell bekannt geben, wer sich bald über Zuwachs in seinem Bücherregal freuen darf! Also lasst uns gleich anfangen, immerhin habt ihr heute bereits eine Hörbuch - Rezension hier auf meinem Blog erhalten :) Außerdem mache ich mich jetzt gleich auf den Weg zu unserem Leipziger Bloggertreffen. Wenn ihr daran und an meiner Truppe interessiert seid, könnt ihr gerne auf meiner Instagram - Seite vorbei schauen.


Über Schlüssel 17 von Marc Raabe darf sich Lena freuen!

Und Der Schwarze Thron - Die Königin zieht schon bald bei Chianti ein.


Bitte meldet euch in der nächsten Woche mit eurer Adresse bei mir (sophias-bookplanet@web.de), dann findet ihr euren Gewinn schon bald in eurem Briefkasten.


Liebe Grüße und schon einmal viel Spaß an die Gewinner,

eure Sophia

[Hörbuch] Die Trabbel - Drillinge: Heimweh-Blues und heiße Schokolade von Anja Janotta

1:200 Millionen – so hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass es jemanden wie Franka gibt. Oder wie Vicky. Oder wie Bella. Die drei Zwölfjährigen sind eineiige Drillinge und Celebritys. Trotzdem könnten sie verschiedener nicht sein. Als sie vor lauter Berühmtheit keinen Schritt mehr vor die Tür machen können, flieht Mama Trablinburg mit ihnen aufs platte Land. Dort will sie in einer baufälligen Villa ein Bio-Hotel eröffnen. Die Drillinge sind entsetzt: monatelang Baustelle, mieses WLAN, zu dritt im Doppelbett? Das muss ja Trabbel hoch drei geben! Ob Frankas wunderköstlicher Trostkakao den schlimmsten Schwesternstreit aller Zeiten kitten kann? Q

Anja Janotta, gelesen von Mia Diekow
265 Minuten, 1 Mp3 - CD, 12,99€
ISBN: 978-3-8371-4189-4

Sonntag, 1. April 2018

[Rezension] Written on my heart von Cole Gibsen

Sechs Monate ist es her, seit Ashlyn mit ansehen musste, wie alles, was sie besaß, in Flammen aufging. Sechs Monate, seit sie die Stimme gegen ihren gewalttätigen Stiefvater erhob und mit einer gebrochenen Rippe vor die Tür gesetzt wurde. Das Letzte, was sie gebrauchen kann, ist noch mehr Ärger – vor allem wenn dieser in Gestalt des Tätowierers Lane Garrett daherkommt. Denn Lane ist zwar über die Maßen attraktiv, aber der totale Bad Boy. Noch dazu interessiert er sich kein Stück für sie. Doch hinter seinen Tattoos und seiner ruppigen Art steckt ein Geheimnis, von dem Ashlyn noch nichts ahnt. Q

Cole Gibsen, dtv Verlag
336 Seiten, 37 Kapitel, Taschenbuch
9,95€, 978-3-423-71762-5


Donnerstag, 29. März 2018

[TAG] American Horror Story


Diesen TAG habe ich gefunden bei Laura Ju auf Youtube.

Sonntag, 25. März 2018

[Rezension] Call me by your name von Andrè Aciman



Völlig überraschend trifft Elio seine erste große Liebe: Der Harvard-Absolvent Oliver ist für sechs Wochen bei Elios Familie an der italienischen Riviera zu Gast. Oliver ist weltgewandt, intelligent und schön. Er ist alles, was Elio will, vom ersten Moment an. Die Zuneigung ist gegenseitig, doch Schüchternheit und Unsicherheit veranlassen beide zur Zurückhaltung. Ein fast unerträgliches Spiel von Verführung und Zurückweisung beginnt. Q

Andrè Aciman, dtv Verlag
288 Seiten, 4 Kapitel, Taschenbuch
10,90€, ISBN 978-3-423-08656-1

Samstag, 24. März 2018

[Rezension] Träume, die ich uns stehle von Lily Oliver

Lara kann nicht aufhören zu reden. Ein Zwang treibt die an Amnesie leidende junge Frau dazu, ihre Erinnerungslücken mit Worten zu füllen. Längst hört ihr keiner mehr zu, außer in den Therapiestunden, die sie als Patientin der Psychiatrie bekommt. Bis sie Thomas findet. Lara weiß, es ist falsch, ihre Verzweiflung über ihre Amnesie auf ihn abzuladen, denn Thomas liegt im Koma. Dennoch schleicht sie sich immer wieder zu ihm und bemerkt bald, dass er auf ihre Stimme reagiert. Lara beschließt, Thomas eine Geschichte zu erzählen: eine Liebesgeschichte zwischen ihr und ihm, die bald für beide realer wird als ihr Dasein im Krankenhaus. Ein Traum von Liebe, an den sich beide klammern und der die Kraft hätte, nicht nur Thomas aus der Dunkelheit zu holen, sondern auch Lara. Doch beide ahnen nicht, was für eine erschütternde Wahrheit in den Tiefen von Laras Geschichte auf sie wartet … Q

Lily Oliver, Droemer Knaur,400 Seiten, 87 Kapitel, Klappenbroschur
9,99€, ISBN: 978-3-426-51897-7, Kaufen, Leseprobe


Donnerstag, 22. März 2018

Sonntag, 18. März 2018

[Rezension] Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente

Ist eine Liebe echt, wenn man nur online Kontakt hat?
Getroffen haben sich Tess und Jonah nur ein einziges Mal. Obwohl sie sieben Monate zusammen waren. In dieser Zeit haben sie alles miteinander geteilt per Chat, Facebook, Tweets, haben sich herzzerreißende E-Mails geschrieben, ihr Innerstes preisgegeben, sich gegenseitig ihre Liebe erklärt. Und trotzdem hat Tess es nicht kommen sehen: Jonahs Selbstmord. Doch Tess sendet weiter Nachrichten an Jonah, ihre erste Liebe. Es ist ihre Art, die Trauer zu verarbeiten. Und eines Tages erhält sie tatsächlich Antwort … Ein außergewöhnlicher Roman über Tod und Abschied in Zeiten von Social Media und darüber, dass jedem Ende ein neuer Anfang – und vielleicht sogar eine neue Liebe – innewohnt. Q

Peter Bognanni, Carl Hanser Verlag
272 Seiten, 42 Kapitel, Hardcover
18,00€, ISBN 978-3-446-25863-1

Sonntag, 11. März 2018

[Rezension] Wonder Woman: Kriegerin der Amazonen von Leigh Bardugo

Wonder Woman – als Heldin geboren, zur Legende geworden
Eigentlich will Diana, Tochter der Amazonenkönigin, nur eines: das Rennen gewinnen, in dem sie gegen die schnellsten Läuferinnen der Insel antreten muss. Doch dann erblickt sie am Horizont ein untergehendes Schiff und bewahrt Alia, ein gleichaltriges Mädchen, vor dem Tod. Doch wie Diana vom Orakel erfährt, ist es Alias Bestimmung, die Welt ins Unglück zu stürzen und Krieg über die Menschheit zu bringen. Um dies zu verhindern, reist Diana mit Alia ins ferne New York – und wird unversehens mit einer Welt und Gefahren konfrontiert, die sie bislang nicht kannte ... Q

Leigh Bardugo, dtv Verlag, Band 1
448 Seiten, 33 Kapitel, Hardcover
18.95€, ISBN: 978-3-423-76197-0
Kaufen, Leseprobe

Samstag, 10. März 2018

[Rezension] Die Blausteinkriege: Der Verborgene Turm von T.S. Orgel

Im Kaiserreich Berun ist nichts mehr so, wie es war. In der Hauptstadt haben sich die Fürsten versammelt, um den anrückenden Kolnorern entgegenzutreten – umsonst. Es ist längst zu spät, der Feind ist bereits mitten unter ihnen. Sogar das Protektorat Macouban ist mittlerweile vollständig von den Hexern der Huacoun und ihren Vasallen besetzt. Allein Xari, Ordensritter Cunrad und die Schildbrecher stehen ihnen entgegen. Doch die Wahrheit ist noch viel schrecklicher. Denn während das Reich im Krieg versinkt, erwachen uralte Kräfte, und das Ende der Welt steht bevor … Q

T.S. Orgel, Heyne Verlag, Band 3
640 Seiten, 38 Kapitel, Klappenbroschur
14,99€, ISBN: 978-3-453-31707-9 

Sonntag, 4. März 2018

[Rezension] Frostbite + Shadow Kiss von Richelle Mead (Graphic Novel)

It's winter break at St Vladimir's, and a massive Strigoi vampire attack has put the school on high alert. This year's trip away from the academy to the wintery peaks of Idaho has suddenly become mandatory.
But Rose's troubles seem to follow her wherever she goes - dealing with the pain of knowing that her relationship with her tutor Dimitri can never be, things get even more complicated when one her closest friends admits his feelings for her.
The glittering winter landscape may create the illusion of safety but Rose - and her heart - are in more danger than she ever could have imagined... Q


Richelle Mead, Emma Vieceli, Razorvill, Band 2/3
144 Seiten, Taschenbuch, broschiert, englisch
ISBN 978-1595144300, ISBN 978-1595144317
11,99€, 8,99€


Reread

Die Vampire Academy - Reihe

 Band 1: Blutschwestern (Rezension)
Band 2: Blaues Blut (Rezension)
Band 3: Schattenträume (Rezension)
Band 4: Blutschwur (Rezension)
Band 5: Seelenruf
Band 6: Schicksalsbande

Graphic Novel 1: Vampire Academy



Meine Meinung


Dass ich die Vampire Academy - Reihe zuletzt (zum fünften Mal, glaube ich) gelesen habe, liegt nun auch schon wieder einige Jahre zurück, daher kam es mir nur gelegen, als ich erneut über den zweiten und dritten Band dieser Graphic Novels gestolpert bin und sie nun endlich mal gekauft und bestellt habe. Und anschließend, an dem Tag, an dem sie bei mir eintrafen, habe ich sie alle drei noch einmal gelesen und erneut nicht mehr mit Weinen aufhören können. Die Geschichte von Rose, Lissa, Dimitri und Co hat mich bereits ab dem ersten Buch gepackt und, seitdem ich sie sicher bereits vor sechs Jahren begonnen habe, nicht mehr losgelassen. Auch in kompakter und daher etwas komprimierter Version dieser Graphic Novels kamen die Gefühle wieder hoch und haben mich mitgerissen.

Preview by Emma V.

Zum Inhalt dieser zwei Bücher möchte ich nicht viel mehr sagen, denn ich empfehle, auch wenn die Handlung zwar etwas gekürzt, aber dennoch wundervoll übertragen wurde, dennoch die Bücher zu lesen. Viel lieber würde ich über die grandiose Darstellung der Handlungen und ihrer Charaktere sprechen. Emma Vieceli bringt die Bilder, die während des Lesens der Bücher in unseren Köpfen entstehen, wundervoll in Bildern zum Ausdruck. Die Charaktere stellt sie dar wie beschrieben, ihre Emotionen überträgt sie authentisch und packend. Ich dachte wirklich nicht, dass ich auch bei dieser verkürzten Ausgabe der Bücher am Ende Tränen zurückhalten oder gar wegwischen müsste. Aber da habe ich mich ganz eindeutig getäuscht.

Preview by Emma V.

Alle drei bisher erschienenen Graphic Novels lassen sich wundervoll in wenigen Stunden lesen, wobei sie auch die einzigen bleiben werden, die jemals erscheinen - leider. Ich hätte es geliebt, die ganze Reihe in diesem wunderschönen Format mein Eigentum nennen zu dürfen und jederzeit wieder zur Hand nehmen zu können. Aber auch allein mit diesen drei Bänden schätze ich mich sehr glücklich, denn sie haben nicht nur den Tag, an dem ich sie gelesen habe, sondern auch mein Richelle Mead - Regal bereichert und mich noch einmal für ein paar Stunden in die Welt von Rose und Dimitri abtauchen lassen.


Fazit:

Diese Bücher lohnt es sich hundertprozentig für alle Fans der Reihe zu kaufen. Sie bringen die Schönheit von Richelle Meads Geschichte nicht nur mit Worten, sondern auch mit unfassbar ergreifenden Bildern zum Ausdruck, von denen ich euch hier leider nur ein paar präsentieren konnte. Bücher fürs Herz, aber auch für die Augen!

Liebe Grüße, eure Sophia!

Sonntag, 25. Februar 2018

[Rezension] A court of Thorns and Roses von Sarah J. Maas

When nineteen-year-old huntress Feyre kills a wolf in the woods, a beast-like creature arrives to demand retribution for it. Dragged to a treacherous magical land she only knows about from legends, Feyre discovers that her captor is not an animal, but Tamlin—one of the lethal, immortal faeries who once ruled their world.
As she dwells on his estate, her feelings for Tamlin transform from icy hostility into a fiery passion that burns through every lie and warning she’s been told about the beautiful, dangerous world of the Fae. But an ancient, wicked shadow over the faerie lands is growing, and Feyre must find a way to stop it…or doom Tamlin—and his world—forever. Q

Sarah J. Maas, Bloomsbury, Band 1
424 Seiten, 46 Kapitel, Taschenbuch
7,99€, ISBN 978-1408857861

Dienstag, 20. Februar 2018

[Blogtour] Die Gewinner von Teri Terrys "Manipuliert"


Heute folgt nur die von einigen vermutlich schon langersehnte Verkündung der Gewinner unserer Blogtour. Dank des Coppenrath Verlags standen uns dieses Mal ganze acht Bücher zur Verfügung, die wir verlosen dürfen, sodass jeder Blogger dieser Blogtour ein Buch verteilen und versenden wird. Die Verteilung hat, wenn ihr diesen Post lest, bereits stattgefunden:

Rosalieana
Jutta.liest (Bitte sende mir deine Email an sophias-bookplanet@web.de)
Irini Rafaela
Rebecca Reiss 
Katis Buecherwelt
Natascha Sünnen
Apathy
chianti


Bitte sendet uns eure Adressen zu, damit wir euch die Bücher schnellstmöglich zukommen lassen können! Und dann wünschen wir euch allen selbstverständlich viel Spaß mit dem zweiten Band der Dark Matter - Trilogie! Danke für eure Teilnahme!

Liebe Grüße, eure Sophia!

Sonntag, 18. Februar 2018

[Rezension] King: Er wird dich lieben von T.M. Frazier

Sie erinnert sich an alles - und würde am liebsten alles wieder vergessen!
Als Doe zum ersten Mal dem berühmt-berüchtigten Brantley King gegenüberstand, hätte sie nie gedacht, dass sie sich eines Tages in ihn verlieben könnte. Völlig verloren und ohne Erinnerung daran, wer sie ist oder woher sie kommt, hatte sie genug andere Probleme. Doch auf der Suche nach ihrer Vergangenheit wurde King ihr Beschützer, ihr Geliebter, ihr Freund und ihre ganze Welt. Doch jetzt hat King sie verraten - einer Familie überlassen, die sie nicht kennt, und in ein Leben geworfen, das nicht mehr ihres ist. Doe muss sich entscheiden zwischen allem, wonach sie so lange gesucht hat, und dem Mann, der ihr nun den Rücken gekehrt hat ... Q

T.M. Frazier, LYX Digital, Band 2
320 Seiten, 35 Kapitel, eBook
6,99€, ISBN: 978-3-7363-0406-2

Sonntag, 11. Februar 2018

[Rezension] The Romantics oder wie Gael das mit der Liebe lernte

Gael ist ein Romantiker*. Das heißt, er war ein Romantiker – bis seine Eltern sich scheiden ließen und seine Freundin ihn mit seinem besten Freund betrog (direkt nachdem er ihr zum ersten Mal "Ich liebe dich" gesagt hat). Jetzt fällt es ihm zugegebenermaßen schwer, an so etwas wie ein Happy End zu glauben. Oder die einzig wahre Liebe. Dabei ist diese doch direkt vor ihm ...
*RomantikerIn: jemand, der unbeirrbar an die Liebe in ihrer reinsten Form glaubt. Kann dazu führen, dass man sich in den/die Falsche/n verliebt und verzweifelt versucht, das Leben in einen Hollywood-Streifen zu verwandeln. Kann aber auch zur schönsten, inspirierendsten und tief gehendsten Liebesbeziehung weit und breit führen. Q

Leah Konen, LYX Digital, Einzelband
329 Seiten, 80 Kapitel, eBook
9,99€, ISBN: 978-3-7363-0476-5

Sonntag, 4. Februar 2018

[Rezension] Manipuliert von Teri Terry


Alle um dich herum, alle, denen du nahe sein willst, alle, die du liebst, sterben – und es ist deine Schuld! Shay ist sich sicher, dass sie die Lösung gefunden hat, um die Seuche aufzuhalten: Sie muss sich von allen isolieren, denn sie ist die Überträgerin der tödlichen Krankheit. Im ganzen Land beginnt eine Hexenjagd nach weiteren Überlebenden wie Shay. Und dabei erkennt niemand, dass alle einer großen Verschwörung aufgesessen sind: Der wahre Verursacher der Katastrophe ist weiterhin unentdeckt und nur Shay und ihre große Liebe Kai können seine Identität enthüllen … Im zweiten Band der spannenden Thriller-Trilogie von Teri Terry geht der Wettlauf gegen die Zeit mit Hochspannung weiter... Q

Teri Terry, Coppenrath Verlag, Band 2
432 Seiten, 117 Kapitel, Hardcover
19,95€, ISBN: 978-3-649-62600-8

Donnerstag, 1. Februar 2018

[Filmreview] The Greatest Showman


Was für ein Film! Viel zu lange habe ich es hinausgeschoben, endlich ins Kino zu gehen, da einfach immer etwas dazwischen gekommen ist. Aber nun habe ich es endlich geschafft und den Film geliebt. Allein die Besetzung lässt keine Wünsche übrig: Hugh Jackman, Michelle Williams, Zac Efron, Rebecca Ferguson und Zendeya sind Namen, die vermutlich jedem etwas sagen, doch hier konnten sie mich auch mit ihren schauspielerischen Talenten überzeugen. Weiterhin haben sie auch gezeigt, was für wundervolle Stimmen sie besitzen. Ich liebe den Soundtrack dieses Filmes und werde ihn ab sofort vermutlich in Dauerschleife hören, bis ich mal wieder alle Texte auswendig kennen.

Als ich zu allererst den Trailer gesehen habe, dachte ich sofort an die vierte Staffel von American Horror Story, die den eindringlichen Namen Freak Show trägt. Leider oder auch zum Glück hatte der Film dann doch nicht so viel mit dieser Staffel gemein, wenn auch ein paar kleine Punkte. Es geht um Außenseiter, die von der Mehrheit der Bevölkerung verstoßen und unterschätzt werden und die schließlich in einander eine Familie finden. Leider hat man viele der Kuriositäten nur als Nebenfiguren wahrgenommen, was ich ein wenig schade finde, was aber für einen Film dieser Länge auch kaum anders möglich ist.

So weit ich das verstanden habe, beruht dieser Film auf wahren Begebenheiten, zumindest scheint es den Mann, den Hugh Jackman in ihm verkörpert, wirklich gegeben zu haben. Seine Geschichte, oder zumindest die im Filmgezeigte Geschichte, hat mir mehrfach die Tränen in die Augen getrieben und mich immer wieder unheimlich ergriffen. Selbstverständlich gibt es auch einige sehr romantische Elemente, die mich dieses Mal vermutlich ebenso mitgenommen haben wie die anderen Zuschauer, denn sie sind keineswegs zu kitschig.


Fazit:

Ein musikalisches und romantisches Meisterwerk über zweite Chancen, das, was wirklich im Leben zählt, und den Mut, zu sich selbst zu stehen. Falls ihr ihn wirklich noch nicht gesehen habt, dann seht ihn euch unbedingt noch auf der großen Leinwand an!


Liebe Grüße, eure Sophia!

Dienstag, 30. Januar 2018

Sonntag, 28. Januar 2018

[Rezension] Der grosse Fang von Saskia Louis

Ryan Hale hat alles. Geld, gutes Aussehen, seinen Traumjob – und ein gesundes Misstrauen gegenüber Frauen, denn der Catcher weiß aus Erfahrung, dass seine Freundinnen auf kurz oder lang alle verrückt werden. Alles, was er möchte, ist eine Frau, die ehrlich ist. Eine Frau, die weiß, was sie will.

Grace Hayden weiß nicht, was sie will. Sie möchte ihre Vergangenheit hinter sich lassen, aber nicht vergessen. Sie möchte die Beziehung zu ihrem Vater aufrechthalten, aber sich nicht unter Druck setzen. Sie möchte erfolgreich sein, aber sich nicht selbst verlieren. An diesem Punkt in ihrem Leben war sie schon einmal und dorthin möchte sie nicht mehr zurück. Zumindest bei Ryan weiß sie, dass er nur ein guter Freund ist. Aber wenn sie genauer darüber nachdenkt, dann ist sie sich da auch gar nicht so sicher … Q




Saskia Louis, Digital Publishers, Band 5
327 Seiten, 26 Kapitel, eBook
4,99€, ISBN: 9783960870807

Samstag, 27. Januar 2018

[TAG] Gegensätze

gesehen bei Meine Welt der Bücher


 

1.) Dein ältestes und dein neuestes Buch
"Das Ebenbild der Königin"
von Rebecca Michéle
und
"Written on my heart"
von Cole Gibson




 
 
2.) Dein billigstes und dein teuerstes Buch
"Weil mein Herz dich nie vergisst"
von Simonetta Greggio
und
"Westeros"
von George R.R. Martin





 

3.) Weiblicher und männlicher Protagonist
"Secret Sins: Stärker als das Schicksal"
von Geneva Lee
und
"Mirror"
von Karl Olsberg
 
 
 
 
 
 
4.) Schnell gelesen und ewig dahin gezogen
"Illuminae"
von Amie Kaufman und Jay Kristoff
und
"Elfensteine"
von Terry Brooks





 
5.) Ein schönes und ein weniger schönes Cover
"Ein französischer Sommer"
von Jessica Brockmole
und
"Don't kiss Ray" 
von Susanne Mischke
 
 
 
 
 
 
6.) Deutscher Autor und Autor, der kein Deutscher ist
"Nachtsonne - Der Weg des Widerstands"
von Laura Newman
und
"Succubus Blues"
von Richelle Mead
 
 
 
 
 
 
7.) Ein dickes und ein dünnes Buch
"Der verborgene Turm"
von T.S. Orgel
und
"Einmal und immer wieder"
von Carly Phillips




 
8.) Ein fiktionales Buch und eines, das nicht fiktional ist
"Die Königin der Schatten"
von Erika Johansen
und
"Die Nachtigall"
von Kristin Hannah
 
 
 
 
 
 
9.) Eine Liebesgeschichte und eine Actiongeschichte 
"Nächstes Jahr am selben Tag"
von Colleen Hoover
und
"Percy Jackson: Diebe im Olymp"
von Rick Riordan
 
 
10.) Ein Buch, das dich fröhlich und eines, das dich traurig gemacht hat
"New York Diaries: Phoebe"
von Ally Taylor
und
"Taking Chances: Im Herzen bei dir"
von Molly McAdams
 
 
 
 
 ---------------------------------------------------------------------------------------
 
Bis auf das zweite und dritte Buch, kann ich euch wirklich all die hier aufgelisteten Bücher empfehlen, da ich die Ausgeschlossenen bisher noch nicht gelesen habe. Alle anderen Bücher haben mich sehr berührt, zumindest jedoch begeistert.

Welche der Bücher habt ihr bereits gelesen und so geliebt wie ich?

Ich möchte taggen:
Julia von Julias Bücherwelt
Kata von Minas Morgul
Anabelle von Stehlblueten
 
 
Liebe Grüße und viel Spaß!
Eure Sophia!