Donnerstag, 29. März 2018

[TAG] American Horror Story


Diesen TAG habe ich gefunden bei Laura Ju auf Youtube.

Sonntag, 25. März 2018

[Rezension] Call me by your name von Andrè Aciman



Völlig überraschend trifft Elio seine erste große Liebe: Der Harvard-Absolvent Oliver ist für sechs Wochen bei Elios Familie an der italienischen Riviera zu Gast. Oliver ist weltgewandt, intelligent und schön. Er ist alles, was Elio will, vom ersten Moment an. Die Zuneigung ist gegenseitig, doch Schüchternheit und Unsicherheit veranlassen beide zur Zurückhaltung. Ein fast unerträgliches Spiel von Verführung und Zurückweisung beginnt. Q

Andrè Aciman, dtv Verlag
288 Seiten, 4 Kapitel, Taschenbuch
10,90€, ISBN 978-3-423-08656-1

Samstag, 24. März 2018

[Rezension] Träume, die ich uns stehle von Lily Oliver

Lara kann nicht aufhören zu reden. Ein Zwang treibt die an Amnesie leidende junge Frau dazu, ihre Erinnerungslücken mit Worten zu füllen. Längst hört ihr keiner mehr zu, außer in den Therapiestunden, die sie als Patientin der Psychiatrie bekommt. Bis sie Thomas findet. Lara weiß, es ist falsch, ihre Verzweiflung über ihre Amnesie auf ihn abzuladen, denn Thomas liegt im Koma. Dennoch schleicht sie sich immer wieder zu ihm und bemerkt bald, dass er auf ihre Stimme reagiert. Lara beschließt, Thomas eine Geschichte zu erzählen: eine Liebesgeschichte zwischen ihr und ihm, die bald für beide realer wird als ihr Dasein im Krankenhaus. Ein Traum von Liebe, an den sich beide klammern und der die Kraft hätte, nicht nur Thomas aus der Dunkelheit zu holen, sondern auch Lara. Doch beide ahnen nicht, was für eine erschütternde Wahrheit in den Tiefen von Laras Geschichte auf sie wartet … Q

Lily Oliver, Droemer Knaur,400 Seiten, 87 Kapitel, Klappenbroschur
9,99€, ISBN: 978-3-426-51897-7, Kaufen, Leseprobe


Donnerstag, 22. März 2018

Sonntag, 18. März 2018

[Rezension] Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente

Ist eine Liebe echt, wenn man nur online Kontakt hat?
Getroffen haben sich Tess und Jonah nur ein einziges Mal. Obwohl sie sieben Monate zusammen waren. In dieser Zeit haben sie alles miteinander geteilt per Chat, Facebook, Tweets, haben sich herzzerreißende E-Mails geschrieben, ihr Innerstes preisgegeben, sich gegenseitig ihre Liebe erklärt. Und trotzdem hat Tess es nicht kommen sehen: Jonahs Selbstmord. Doch Tess sendet weiter Nachrichten an Jonah, ihre erste Liebe. Es ist ihre Art, die Trauer zu verarbeiten. Und eines Tages erhält sie tatsächlich Antwort … Ein außergewöhnlicher Roman über Tod und Abschied in Zeiten von Social Media und darüber, dass jedem Ende ein neuer Anfang – und vielleicht sogar eine neue Liebe – innewohnt. Q

Peter Bognanni, Carl Hanser Verlag
272 Seiten, 42 Kapitel, Hardcover
18,00€, ISBN 978-3-446-25863-1

Sonntag, 11. März 2018

[Rezension] Wonder Woman: Kriegerin der Amazonen von Leigh Bardugo

Wonder Woman – als Heldin geboren, zur Legende geworden
Eigentlich will Diana, Tochter der Amazonenkönigin, nur eines: das Rennen gewinnen, in dem sie gegen die schnellsten Läuferinnen der Insel antreten muss. Doch dann erblickt sie am Horizont ein untergehendes Schiff und bewahrt Alia, ein gleichaltriges Mädchen, vor dem Tod. Doch wie Diana vom Orakel erfährt, ist es Alias Bestimmung, die Welt ins Unglück zu stürzen und Krieg über die Menschheit zu bringen. Um dies zu verhindern, reist Diana mit Alia ins ferne New York – und wird unversehens mit einer Welt und Gefahren konfrontiert, die sie bislang nicht kannte ... Q

Leigh Bardugo, dtv Verlag, Band 1
448 Seiten, 33 Kapitel, Hardcover
18.95€, ISBN: 978-3-423-76197-0
Kaufen, Leseprobe

Samstag, 10. März 2018

[Rezension] Die Blausteinkriege: Der Verborgene Turm von T.S. Orgel

Im Kaiserreich Berun ist nichts mehr so, wie es war. In der Hauptstadt haben sich die Fürsten versammelt, um den anrückenden Kolnorern entgegenzutreten – umsonst. Es ist längst zu spät, der Feind ist bereits mitten unter ihnen. Sogar das Protektorat Macouban ist mittlerweile vollständig von den Hexern der Huacoun und ihren Vasallen besetzt. Allein Xari, Ordensritter Cunrad und die Schildbrecher stehen ihnen entgegen. Doch die Wahrheit ist noch viel schrecklicher. Denn während das Reich im Krieg versinkt, erwachen uralte Kräfte, und das Ende der Welt steht bevor … Q

T.S. Orgel, Heyne Verlag, Band 3
640 Seiten, 38 Kapitel, Klappenbroschur
14,99€, ISBN: 978-3-453-31707-9 

Sonntag, 4. März 2018

[Rezension] Frostbite + Shadow Kiss von Richelle Mead (Graphic Novel)

It's winter break at St Vladimir's, and a massive Strigoi vampire attack has put the school on high alert. This year's trip away from the academy to the wintery peaks of Idaho has suddenly become mandatory.
But Rose's troubles seem to follow her wherever she goes - dealing with the pain of knowing that her relationship with her tutor Dimitri can never be, things get even more complicated when one her closest friends admits his feelings for her.
The glittering winter landscape may create the illusion of safety but Rose - and her heart - are in more danger than she ever could have imagined... Q


Richelle Mead, Emma Vieceli, Razorvill, Band 2/3
144 Seiten, Taschenbuch, broschiert, englisch
ISBN 978-1595144300, ISBN 978-1595144317
11,99€, 8,99€


Reread

Die Vampire Academy - Reihe

 Band 1: Blutschwestern (Rezension)
Band 2: Blaues Blut (Rezension)
Band 3: Schattenträume (Rezension)
Band 4: Blutschwur (Rezension)
Band 5: Seelenruf
Band 6: Schicksalsbande

Graphic Novel 1: Vampire Academy



Meine Meinung


Dass ich die Vampire Academy - Reihe zuletzt (zum fünften Mal, glaube ich) gelesen habe, liegt nun auch schon wieder einige Jahre zurück, daher kam es mir nur gelegen, als ich erneut über den zweiten und dritten Band dieser Graphic Novels gestolpert bin und sie nun endlich mal gekauft und bestellt habe. Und anschließend, an dem Tag, an dem sie bei mir eintrafen, habe ich sie alle drei noch einmal gelesen und erneut nicht mehr mit Weinen aufhören können. Die Geschichte von Rose, Lissa, Dimitri und Co hat mich bereits ab dem ersten Buch gepackt und, seitdem ich sie sicher bereits vor sechs Jahren begonnen habe, nicht mehr losgelassen. Auch in kompakter und daher etwas komprimierter Version dieser Graphic Novels kamen die Gefühle wieder hoch und haben mich mitgerissen.

Preview by Emma V.

Zum Inhalt dieser zwei Bücher möchte ich nicht viel mehr sagen, denn ich empfehle, auch wenn die Handlung zwar etwas gekürzt, aber dennoch wundervoll übertragen wurde, dennoch die Bücher zu lesen. Viel lieber würde ich über die grandiose Darstellung der Handlungen und ihrer Charaktere sprechen. Emma Vieceli bringt die Bilder, die während des Lesens der Bücher in unseren Köpfen entstehen, wundervoll in Bildern zum Ausdruck. Die Charaktere stellt sie dar wie beschrieben, ihre Emotionen überträgt sie authentisch und packend. Ich dachte wirklich nicht, dass ich auch bei dieser verkürzten Ausgabe der Bücher am Ende Tränen zurückhalten oder gar wegwischen müsste. Aber da habe ich mich ganz eindeutig getäuscht.

Preview by Emma V.

Alle drei bisher erschienenen Graphic Novels lassen sich wundervoll in wenigen Stunden lesen, wobei sie auch die einzigen bleiben werden, die jemals erscheinen - leider. Ich hätte es geliebt, die ganze Reihe in diesem wunderschönen Format mein Eigentum nennen zu dürfen und jederzeit wieder zur Hand nehmen zu können. Aber auch allein mit diesen drei Bänden schätze ich mich sehr glücklich, denn sie haben nicht nur den Tag, an dem ich sie gelesen habe, sondern auch mein Richelle Mead - Regal bereichert und mich noch einmal für ein paar Stunden in die Welt von Rose und Dimitri abtauchen lassen.


Fazit:

Diese Bücher lohnt es sich hundertprozentig für alle Fans der Reihe zu kaufen. Sie bringen die Schönheit von Richelle Meads Geschichte nicht nur mit Worten, sondern auch mit unfassbar ergreifenden Bildern zum Ausdruck, von denen ich euch hier leider nur ein paar präsentieren konnte. Bücher fürs Herz, aber auch für die Augen!

Liebe Grüße, eure Sophia!