Donnerstag, 26. April 2018

[Filmreview] Motivierend, musikalisch und top Besetzung!





Eddie The Eagle - Alles ist möglich (2016)

Dieser Film mit Taron Egerton, Hugh Jackman und Christopher Walken lief vor kurzem im Fernsehen und hat mich dazu bewegt, ihn mal wieder anzuschalten. Er vermittelt ein wunderschönes Gefühl davon, dass alles möglich ist. Eddie gibt niemals auf und somit erreicht er schließlich, was unmöglich schien. Und das beste an dem Film ist einfach, dass die Geschichte dahinter wahr ist, wenn sie auch ein wenig verändert dargestellt wird. Doch das Durchhaltevermögen von Eddie Edwards ist einfach beneidenswert und sollte viel mehr Menschen als Vorbild und Inspiration gelten.




Ein Lied von Liebe und Tod (1999)

Diesen Film habe ich mir auf Empfehlung eines Familienmitglieds angesehen, der die Musik schön fand. Und diese war tatsächlich sehr schön, auch wenn mich der Film bis kurz vorm Ende nicht wirklich begeistern konnte. Die Beziehung die die Protagonistin zu gleich zwei verschiedenen Männern führt, konnte mich nicht sonderlich mitreißen, außer vielleicht, dass mir die beiden unheimlich leidgetan haben. Zum Ende hin hatte ich auch ein wenig Mitleid mit der Frau, denn der Krieg hat auch ihr ziemlich mies mitgespielt - wie so vielen anderen auch.




Lucky # Sleven (2006)

Diesen Film habe ich bereits viel zu oft gesehen, aber vermutlich hat er es auch verdient. So eine top Besetzung finde man nur selten: Josh Hartnett, Morgan Freeman, Sir Ben Kingsley, Lucy Liu, Bruce Willis und sogar Stanley Tucci. Einfach grandios! Und genauso durchdacht ist meiner Meinung nach auch der Film an sich. Spannend und vor allem unterhaltsam - mit einer faszinierenden Wendung kurz vorm Ende, die die Zuschauer umhaut.



Drei Filme, die mich auf ihre Weise begeistern konnten, wobei nicht unbedingt die modernsten am Besten sind, wenn mich auch in diesem Fall der Älteste am wenigsten mitreißen konnte.

Liebe Grüße, eure Sophia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich danke dir für deinen Kommentar!

Wichtiger Hinweis:
Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpfte Profile auf Google) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

-->