Samstag, 14. April 2018

[Serien] März 2018





Gilmore Girls - Staffel 4

Ein wenig schleppend habe ich mich durch die vierte Staffel geschleppt, die nicht ganz so spannend war wie erhofft. Erneut gab es viel Drama, vor allem rund um Rory, die erneut ein wenig mit Dean und ein wenig mit Jess anbändelt. Keinen der beiden kann ich wirklich leiden, denn der eine ist verheiratet, der andere ist einfach nur nervig, da er sich ewig nicht einkriegt und damit einfach seine Chance verpasst. Dennoch bringt Jess' Auftritt wieder etwas Spannung und Gefühl in die Serie gebracht hat. Auch Luke und Lorelai konnten mich am Ende der Staffel fast in die Knie zwingen, da sie einfach unheimlich süß waren und... naja, endlich zusammen!



Scorpion - Staffel 3

Endlich konnte ich die dritte Staffel dieser so unheimlich genialen Serie schauen. Ich habe das Team Scorpion wirklich wahnsinnig vermisst und nun in diesen neuen 24 Folgen mit Begeisterung verfolgt. Walter hat sich mal wieder selbst übertroffen, sowohl in Gefühlslosigkeit als auch darin, seine Gefühle endlich mal auszudrücken. Auch Toby und Happy haben mich wiedermal total umgehauen. Immer mehr erfährt man über Happy, immer mehr bekommt Toby mitgeteilt, wenn es auch nicht immer gewollt ist. Die zu lösenden Probleme führen unsere Helden in alle möglichen Länder und auf alle Kontinente, proben und fordern unsere Protagonisten und schweißen sie noch enger zusammen. Einfach genial!



White Collar - Staffel 2

Auch diese Serie habe ich weiter gesehen. Und die zweite Staffel konnte mich noch mehr mitziehen als das Erste. Matt Bomer ist einfach der Hammer, seine Rolle des Neal Caffreys beweist immer wieder, wie allseits einsetzbar und spontan er ist. Er findet die richtigen Worte, nicht nur als Meisterdieb, sondern auch, wenn er sich als FBI - Agent ausgeben muss. Er und Peter freunden sich immer weiter an, kümmern sich geradezu umeinander, genauso tritt Mozzie immer mehr zu Trio hinzu. Auch Elisabeth, Peters Frau, liebe ich einfach so sehr! Tolle Charaktere, die toll mit ihren jeweiligen Eigenarten und Stärken, aber auch Schwächen in Szene gesetzt werden!




Supernatural - Staffel 13, Folge 14 - 16

Drei neue Folgen meiner liebsten Serie habe ich ebenfalls in diesem Monat gesehen. "Good Intentions" hat mich mal mal wieder spüren lassen, wie sehr ich Jack mittlerweile ins Herz geschlossen habe. "A Most Holy Man" hat mich ebenfalls begeistern können, da der thematisierte "most holy man" die ganze Zeit vor den Augen der Winchester herumlief und sie es doch erst so spät gecheckt haben. Außerdem hat mir der Mafia - Touch gefallen, da es mal etwas anderes war und die Folge weiterhin kein übernatürliches Wesen beinhaltet. Und dann war da noch "Scoobynatural", ein Crossover zwischen Supernatural und - wie könnte es anders sein? - Scooby - Doo! Und das auch noch vollkommen animiert! Diese Folge war einfach grandios, lustig, unterhaltsam und inspirierend!





Rewatcht:

Sense8 (Staffel 1+2)

begonnen:

The 100 - Staffel 4
Altered Carbon - Staffel 1
The Exorcist - Staffel 1



Im nächsten Monat hoffe ich noch mehr Folgen von Supernatural genießen zu dürfen, ebenfalls möchte ich endlich Gilmore Girls beenden. Ich mag die Serie sehr, denn sie ist herrlich und familiär, aber irgendwie will ich sie hinter mich bringen. Größtenteils geht sie mir wirklich zu lange, auch wenn ich glaube, mich damit ziemlich unbeliebt zu machen.

Welche Serien schaut ihr zurzeit?

Liebe Grüße, eure Sophia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen