Donnerstag, 3. Mai 2018

[Filmreview] Marvel's The Avengers: Infinity War






Was für ein Film! Natürlich war es bereits klar, dass dieser Blockbuster all seine Zuschauer umhauen wird - was will man auch anderes von Marvel erwarten? -, aber dass er mich so mitnehmen würde, war dann doch etwas überraschend. Ich habe mich auf meinem Kinosessel vor Lachen gekrümmt und am Ende aus Verzweiflung geheult. Ich möchte wirklich nicht spoilern, aber ganz vermeiden lässt es sich nicht - jedoch werde ich nicht darüber sprechen, wie der Film ausgeht oder wem wie geschadet wird.

Ich liebe diesen Film vor allem dafür, dass er so viele Charaktere zusammen oder wieder zusammen bringt. Zuallererst habe ich Vision und Wanda total gehypet, da wir zudem auch noch Paul Bettany ohne Maske sehen dürfen, was ich unheimlich toll finde. Insgesamt hat mich ihre Beziehung, dir hier nun wirklich ganz offiziell wird, begeistert. Aber es kommt noch besser! Hulk und Natasha begegnen sich erneut, Steve und James "Bucky" dürfen sich wieder umarmen. Es ist DER Film der Wiedervereinigungen. Zugleich kommen aber ganz neue Teams zum Einsatz. Thor und Rocket besorgen dem Gott gemeinsam eine neue Waffe - den Teenager - Groot auf dem Rücksitz. Und Iron Man, Doctor Strange und Spiderman bekämpfen Thanos mit Hilfe von Star Lord auf dessen Heimatplaneten. Ebenfalls grandios fand ich ein, wenn auch recht kurzes Gespräch zwischen Rocket und Bucky mitten auf dem Schlachtfeld! Ich konnte mich echt kaum noch einkriegen!

Meine Überlegungen gehen tatsächlich dahin, den Film, nachdem ich ihn am 27.04., Freitag, gesehen habe, nun am folgenden Dienstag gleich noch einmal zu sehen. Mal sehen, ob ich eine Begleitung finde, was bei einem so grandiosen Film aber sicher nicht schwer wird. Ich wünsche auf jeden Fall schon einmal allen, die den Film noch vor haben zu sehen, eine Menge Spaß und auch einige Tränchen, denn sonst seid ihr entweder nicht in der Materie oder kalt wie Thanos. Und selbst der hat in dem Film geweint!

Liebe Grüße, eure Sophia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich danke dir für deinen Kommentar!

Wichtiger Hinweis:
Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpfte Profile auf Google) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

-->